WWE 2K19 – ÜBERBLICK ÜBER NEUE FEATURES

TEIL EINS: GAMEPLAY  

Allgemeine Verbesserungen

 

Neue Matchtypen

5-Man

6-Man

8-Man

Royal Rumble

Hell in a Cell – neu und besser

Bisher war der Käfig in Hell in a Cell größer, als er es im wahren Leben ist. Jetzt hat er realistischere Proportionen und wir können die Spannung des Kampfs in dem bedrohlichen Käfig besser einfangen.

Durch den kleineren Käfig werden am Ring nicht mehr nur traditionelle Moves ausgeführt, sondern es kommt eine klaustrophobische Atmosphäre auf und es wird viel mehr auf engem Raum gerungen und geprügelt und die Wände, der Apron und die Stahlstufen des Käfigs werden als Waffen eingesetzt. Früher musste der Spieler seine OMG-Skills einsetzen, um die Käfigwände zu durchbrechen, jetzt kann er seine Rivalen mit Standardmoves durch die Wände schleudern, wenn sie genug Schaden erleiden.

Wenn ihr erst einmal außerhalb des Käfigs seid, habt ihr die Option, euch herumzubewegen und auf allen vier Seiten hinaufzuklettern, statt nur auf der linken und der rechten Wand. Beim Klettern könnt ihr euren Gegner angreifen und euch freier bewegen, anstatt nur gerade nach oben zu klettern.

Das Dach des Käfigs ist jetzt ein einheitliches Gitter aus Teilstücken wie in WWE-Shows. Es ist deutlich einfacher, euren Gegner mit Standardgriffen, dem Trage-System, Schlägen und Irish Whips durch die Teilstücke hinunter in den Ring zu werfen.

Überarbeiteter Steel Cage

Auch in Steel Cage Matches gibt es eine Reihe von neuen Interaktionen und Optionen. Wenn ihr beide versucht, hinauszukommen, könnt ihr während des Kletterns angreifen. Oder ihr springt aus dem Klettern auf euren Gegner, wenn er sich noch im Ring befindet. Wenn ihr fast bis ganz nach oben geklettert seid, erwartet euch ein neues Kletter-Minispiel. Sobald ihr dann oben sitzt, könnt ihr euch mit eurem Gegner ein Schlagduell liefern und ihn zurück in den Ring werfen, wenn er benommen ist. Wenn ihr bereit seid, aus dem Käfig zu klettern, gibt es ein neues Minispiel – das sorgt für mehr Spannung im Rennen, wer es zuerst schafft, den Boden zu berühren und damit das Match zu gewinnen.

Wenn ihr lieber durch die Käfigtür hinausgeht, ist das jetzt auch eine Option. Geht einfach zur Tür und ruft den Ringrichter herbei, damit er sie aufsperrt. Wenn ihr das früh im Match tut, wenn alles noch frisch ist, lässt der Ringrichter sich gemächlich Zeit, bis er die Tür aufsperrt. Wenn er die Tür schließlich aufgesperrt hat, müsst ihr ein neues Minispiel abschließen, bevor ihr den Ring vollständig verlassen könnt. Wenn ihr scheitert, wirft euer Gegner euch zurück in den Ring und der Ringrichter verschließt die Tür wieder.

Updates an Money in the Bank

Du kannst jetzt sowohl im Exhibition- als auch im Universum-Modus wählen, wer den Money in the Bank-Koffer hält. Außerdem stehen jetzt eine Reihe von Sequenzen für das Einlösen des Koffers zur Verfügung. Spielerkontrollierte Charaktere und KI-Charaktere können den Koffer vor, während oder nach einem Match einlösen. Ihr könnt die Auswahl ganz schnell im Pausebildschirm treffen. Falls ihr fürchtet, dass euch lästige Unterbrechungen stören könntet, weil die KI ständig den Koffer einlöst, keine Sorge – in den Einstellungen gibt es Schieberegler, mit denen ihr die Häufigkeit steuern könnt. Ihr könnt außerdem euren eigenen Money in the Bank-Koffer erstellen und individualisieren, sowohl für den Exhibition-Modus als auch für den Universum-Modus.

Zahl's ihnen heim – mit Payback

Das Payback-System ist neu in WWE 2K19. Diese defensive Mechanik kann das Momentum eines Matchs verändern und euch wieder auf die Erfolgsspur bringen. Wenn ihr genügend Schaden erlitten habt, schaltet ihr eine Fähigkeit der Stufe 1 frei, die euch hilft, aus einer brenzligen Situation zu entkommen. Wenn ihr länger aushaltet, erhaltet ihr eine mächtigere Fähigkeit der Stufe 2. Ihr könnt vor dem Beginn eines Matchs aus verschiedenen Fähigkeiten wählen.

Stufe 1

Stufe 2

Große-Köpfe-Modus

Ihr habt es vielleicht schon in unserem WWE 2K19 Phenomenal One-Trailer gesehen oder in einem der vielen Videos, die Medien- und Content-Publisher in letzter Zeit veröffentlicht haben. Im Optionsbildschirm vor jedem Exhibition-Match könnt ihr für jeden WWE-Superstar und jeden erstellten Charakter Große Köpfe aktivieren. Die ganzen albernen Auftritte und Moves mit völlig überproportionierten Gesichtern und Haaren bis zu den Knöcheln sehen echt urkomisch aus. Einfach ein nettes kleines Gimmick, um der Serie noch ein wenig mehr Spaß zu verleihen.

TEIL ZWEI: UNIVERSUM-MODUS

Ihr habt vielleicht schon auf YouTube die Videos gesehen, in denen die Änderungen am Universum-Modus vorgestellt wurden. Wir wollen diese Informationen mit einigen Extradetails abrunden, damit die Universum-Fans alles auf einen Blick haben:

TEIL DREI: Mein SPIELER

Mein SPIELER-Charaktere sind ganz nach euren Vorgaben erstellte Charaktere, mit denen ihr euch Meine KARRIERE, Road to Glory und den Mein SPIELER-Türmen stellt. In einem anderen Beitrag werden wir noch näher auf die Werkzeugsammlung eingehen – heute soll es darum gehen, wie ihr euren Mein SPIELER erstellt, verbessert und sie in verschiedenen Modi einsetzt.

Der Mein SPIELER-Assistent ist ein sehr hilfreiches Tool, um euch den Einstieg in die Erstellung zu erleichtern und euch so einen schnelleren Einstieg in das eigentliche Spiel zu ermöglichen. Seid ihr jedoch erfahrene Editoren, könnt ihr ihn dieses Jahr einfach überspringen und direkt in die Tiefen der Werkzeugsammlung einsteigen.

Kampfstile und Unterstile

Wir haben die Auswahl an Hauptkampfstilen entschlackt und ihre Anzahl von 8 auf 5 reduziert. Unten findet ihr alle Kampfstile und die dazugehörigen Unterstile. Jede Variante kommt mit eigenen Attributen, Talenten und Fähigkeiten.

Neues Talentbaum-Fortschrittssystem

Der neue Mein SPIELER-Baum bietet einen optisch ansprechenden Weg, den Fortschritt eurer Charaktere nachzuverfolgen. Sich verzweigende Pfade liefern euch die Motivation, jeden Superstar ganz nach eurem Willen zu formen. Der Baum hat drei allgemeine Kategorien zu bieten, die verbessert werden können: Angriff, Körper und Abwehr.

Im Laufe eures Mein SPIELER-Baumfortschritts arbeitet ihr euch durch fünf Prestige-Ränge: Anfänger, Superstar, Main Eventer, Titan und Hall of Famer. Erreicht ihr in eurem aktuellen Rang Stufe 50, könnt ihr in den nächsten Prestige-Rang aufsteigen. Dies eröffnet euch neue Pfade auf dem Baum und schaltet exklusive Superstar-Teile sowie exklusive Embleme und Banner für euer Mein SPIELER-Profil frei.

Sobald euer Mein SPIELER Erfahrungslevel 10 erreicht, könnt ihr euch für einen von zwei Pfaden im separaten Unterstil-Baum entscheiden. Unterstile haben einen starken Einfluss darauf, zu was für einer Art von Superstar ihr euch entwickeln werdet. Zum Glück könnt ihr euch den kompletten Baum vorher ansehen und so herausfinden, welche Upgrades auf euch warten, bevor ihr euch entscheiden müsst.

Der dritte Baum gehört zum neuen Überladungssystem. Erinnert ihr euch noch an die Paybacks aus dem Gameplay-Teil der Blog-Reihe? Eurem Mein SPIELER stehen exklusive Stufe-2-Paybacks zur Verfügung, die sogenannten Überladungen. Diese haben zunächst einfache Vorteile und Funktionen zu bieten, können jedoch über den Überladungsbaum verbessert werden, um zusätzliche Boni zu erhalten.

Teile und Packs

Braucht ihr für euren Mein SPIELER unbedingt einen bestimmten Move oder ein bestimmtes Superstar-Teil? Im Ingame-Store könnt ihr fast jeden Move und fast jedes Teil erwerben – mit der Währung, die ihr euch in WWE 2K19 erspielt (es gibt für besondere Belohnungen einige wenige Ausnahmen).

Im Laufe der Zeit werdet ihr außerdem Tokens und Deluxe-Tokens erbeuten, mit denen ihr euch die neuen Beutepacks holen könnt. Diese sind in WWE 2K19 – im Gegensatz zu den unsortierten Beutekisten in WWE 2K18 – bestimmten Kategorien zugeordnet. Wenn ihr Packs öffnet, die entsprechend mit "Erstellter Superstar-Teile", "Taunts/Einzüge/Siege", "Moves", "Verbesserungen" oder Kombinationen der genannten beschriftet sind, erhaltet ihr immer eine Auswahl an den Inhalten, die ihr gerade sucht. Erhaltet ihr Gegenstände, die euch nicht zusagen, könnt ihr sie verwerten und so neue Deluxe-Tokens sichern, die ihr wiederum für Packs ausgeben könnt. Je seltener der Gegenstand ist, den ihr verwertet, desto mehr Deluxe-Tokens erhaltet ihr dafür.

Road to Glory

Der Online-Modus Road to Glory wurde überarbeitet und mit diversen neuen Features versehen. Tretet jeden Tag gegen andere Spieler an, um euch Verbesserungen, Superstar-Teile und VC zu sichern. Wie zuvor auch könnt ihr euch außerdem Sterne erkämpfen, mit denen ihr euch für Pay-per-View-Events qualifizieren könnt, die parallel zum aktuellen WWE-Programm stattfinden. Ihr habt jetzt aber auch zusätzlich die Möglichkeit, euren Sternevorrat über die Mein SPIELER-Türme für Einzelspieler aufzustocken.

Ihr könnt vom Fleck weg einer von acht verschiedenen Fraktionen beitreten. Jede Fraktion hat einzigartige Herausforderungen zu bieten, denen ihr euch stellen könnt und die es euch ermöglichen, euren Fraktions-Erfahrungslevel zu erhöhen, Superstar-Teile zu verdienen sowie euch Embleme und Banner für euer Profil zu erkämpfen.

Allgemeine Herausforderungen in Road to Glory sowie in den Mein SPIELER-Türmen stellen euch bestimmte Aufgaben, etwa, zweimal in einem Match aus einem Pinversuch zu entkommen. Schließt ihr diese Aufgaben einmal ab, erhaltet ihr eine kleine Belohnung, aber schafft ihr es fünf, zehn oder 20-mal, erhaltet ihr Seitenplatten in Bronze, Silber und dann Gold, die jedes Mal mit größeren Belohnungen einhergehen.

WWE-Türme

In diesem neuen Modus tretet ihr mit einem WWE Superstar oder eurem Mein SPIELER gegen eine Reihe von WWE Superstars an. Jeder Turm hat sein individuelles Thema und Roster von WWE Superstars und hat eine Vielzahl anspruchsvoller Matches mit unterschiedlichen Siegbedingungen und Regeln zu bieten, die in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren.

Es gibt zwei Arten von Türmen:

Die Mein SPIELER-Türme geben euch die Möglichkeit, euren Mein SPIELER über die pure Spielerfahrung zu verbessern. Ab Tag eins werden euch 13 permanente Mein SPIELER-TÜRME alles abverlangen. Zusätzlich gibt es tägliche, wöchentliche und – parallel zu echten WWE-Veranstaltungen – PPV-Türme, die euch ständig neue Herausforderungen bieten. Jeder Stern, den ihr in den Türmen verdient, gewährt euch Zugang zu den PPV-Türmen, die euch nach Abschluss mit Superstar-Teilen belohnen.

In 2K-Türme könnt ihr bei Veröffentlichung mit WWE Superstars 20 verschiedene Türme erobern. Habt ihr WWE 2K19 vorbestellt oder euch die Deluxe Edition geholt und deshalb ab Tag eins Zugriff auf Rey Mysterio und Ronda Rousey, wird ein Rey-Turm und ein Ronda-Turm freigeschaltet. Besitzer der Deluxe Edition und der Wooooo! Edition können sich außerdem einem Ric Flair-Turm stellen.

Das war's für heute. Schaut morgen wieder herein, um mehr über die Werkzeugsammlung zu erfahren!

TEIL VIER: WERKZEUGSAMMLUNG

Einige Spieler möchten absolut jedes Detail ihrer WWE 2K-Charaktere festlegen. Andere möchten einen Charakter haben, der albern oder aber wie ein harter Kerl aussieht, ohne sich vorher einarbeiten zu müssen. In WWE 2K19 haben wir etliche Möglichkeiten für beide Typen zu bieten.

Zufallsgenerator für erstellte Superstars

Der neue Zufallsgenerator für erstellte Superstars baut euch auf Knopfdruck vollständige Charaktere zusammen. Ihr könnt den Knopf so oft drücken, wie ihr wollt, um zu sehen, was das Spiel euch zu bieten hat. Das beste am Zufallsgenerator ist, dass er ein einheitliches Farbschema einsetzt, so dass alle Kleidungsstücke zueinander passen. Wenn euch die Kleidung gefällt, ihr aber mit den Farben nichts anfangen könnt, könnt ihr euch auch ein zufälliges Farbschema geben lassen und den Rest beibehalten. Gefällt euch alles bis auf, sagen wir mal, einen Handschuh, könnt ihr ihn gegen einen anderen austauschen, der dann sich dem Farbschema automatisch anpasst. Der Zufallsgenerator kann nicht nur ganze Charaktere erzeugen, sondern auch individuell für kleine Details wie Gesicht, Körperform, Kleidung und vieles mehr eingesetzt werden.

Spiegeln von Kleidung

Beim Erstellen des perfekten Charakters ist jede Möglichkeit zur Zeiteinsparung Gold wert. Aus diesem Grund haben wir WWE 2K19 eine Spieglungsfunktion spendiert. Erstellt ihr z. B. eigene Handschuhe, Ellbogenschoner oder Knieschoner, könnt ihr sie kopieren und auf die anderen Gliedmaße übertragen, ohne sie komplett neu erstellen zu müssen. Der Gegenstand behält die Logo-Platzierung, Farbe, das Material und praktisch alles bei, was du willst.

Blockkörper

Ihr habt die YouTube-Videos wahrscheinlich mittlerweile gesehen. Ihr könnt euren Charakter mit einem Blockkörper ausstatten, wodurch er so aussieht, als wäre er aus Pappkartons zusammengebaut worden. Ihr könnt die äußere Oberfläche des Blockkörpers Pixel für Pixel anpassen, um eine niedrigauflösende Variante eines WWE Superstars oder Oldschool-Pixelcharaktere zu erstellen oder etwas völlig Neues zu erschaffen.

Neue Umgebungsfilter

Wenn ihr eine Arena erstellt, habt ihr jetzt die Möglichkeit, alle möglichen optischen Filter anzupassen. So könnt ihr etwa den Farbton, die Sättigung und den Kontrast einstellen – ganz ähnlich der Bearbeitung eines Fotos auf Instagram. Ihr könnt Nebel hinzufügen, um eine gruselige Atmosphäre zu erzeugen. Oder ihr könnt mit den verschiedenen Beleuchtungsvorlagen experimentieren, einschließlich eines Rampenlichts inmitten des Rings. Wenn ihr eine Show erstellt, könnt ihr mit dem neuen Cel-Shader allem einen Comic-Look verpassen.

Erstellte Seitenplatten und Money in the Bank-Koffer

Ihr könnt jetzt eigene Seitenplatten erstellen und sie zu echten WWE Championships oder erstellten Championships hinzufügen! Die tatsächlichen Seitenplatten der WWE Superstars werden bei jedem Titelwechsel automatisch ausgetauscht. Mit euren erstellten Seitenplatten für eure erstellten Superstars funktioniert das ganz genauso!

Money in the Bank-Koffer können jetzt ebenfalls angepasst werden. Ändert die Farbe des Koffers ganz nach eurem Belieben und ergänzt sie mit Logos, um eure